Railship III (1990)


weitere Namen: Finnrunner (2002 – 2004), Runner (2004 – 2010), Ambal (2010 – heute)

Bauwerft: Schichau Seebeckwerft AG, Bremerhaven
Indienststellung: März 1990
Länge: 189,70 Meter
Breite: 22,00 Meter
Tiefgang: 6,50 Meter
BRT: 20.792
Geschwindigkeit: 18,9 Knoten
Gleislänge: 1.974,00 Meter auf 3 Decks mit je 5 Gleisen (nach Umbau 2010: russische Breitspur)
Eisenbahnkapazität: 98 Güterwagen
Passagiere: 12
IMO: 8807416

Routen (nur Eisenbahnlinien):
Travemünde – Hanko (1990 – 1998)
Travemünde – Turku (1998 – 2009)
Sassnitz – Baltijsk – Ust-Luga – Klaipeda (2010 – heute)

Verbleib: im Dienst für Anrusstrans


RAILSHIP III einlaufend Travemünde (Foto: Dieter Streich)

 

Alle drei Railship-Fähren am Travemünder Skandinavienkai (RAILSHIP III im Vordergrund am Liegeplatz 7, dahinter RAILSHIP I am Reserveliegeplatz 6A und links RAILSHIP II am Liegeplatz 6) (Foto: Dieter Streich)