Finnlines optimiert Nordseedienste

TRAVEMÜNDE (FRACHT). Die Reederei Finnlines optimiert ihre Nordseedienste und wird auf diesen künftig eine weitere RoRo-Frachtfähre einsetzen. Bei dem neuen Schiff handelt es sich um die FIONIA SEA, die kürzlich ihre Charter bei DFDS beendete.
Ab dem 23. Februar wird es somit einmal pro Woche eine direkte Verbindung von Travemünde nach Antwerpen, Tilbury, Zeebrügge und Bilbao, sowie eine zusätzliche wöchentliche Abfahrt von Kotka und St. Petersburg (Bronka) nach Travemünde geben. Als erstes Schiff aus dem Nordseedienst legte am heutigen Sonntag, den 16. Februar, die FINNSUN einen zusätzlichen Zwischenstopp am Travemünder Skandinavienkai ein.

Foto: Stephan Krohn

Quelle: Pressemitteilung Finnlines

VERÖFFENTLICHT AM 16. Februar 2020